Banner

Die Abteilung Straßenbau und Verkehr der Stadt Menden (Sauerland) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Diplomingenieurin (FH) bzw. Diplomingenieur (FH), Bachelor des Studienganges Bauingenieurwesen der Fachrichtung Straßen- / Tiefbau
(m/w/d)

Es handelt sich um eine befristete Teilzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 11 TVöD

Das Aufgabenspektrum umfasst im Wesentlichen:

  • Planung, Ausschreibung, Vergabe und Bauleitung von Tiefbaumaßnahmen im Berich Straßen- und Brückenbau
  • Kostenermittlung, Terminkontrolle, Rechnungsprüfung
  • Kontrolle und Koordination der Bautätigkeit Dritter im Straßenbereich
  • Durchführung von Verwaltungstätigkeiten aus dem Aufgabengebiet

Erweiterungen und Änderungen des jeweiligen Aufgabengebietes bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 Wünschenswert sind: 

  • Umfangreiche Fachkenntnisse und Erfahrungen im Tief- und Straßenbau sowie im Vergaberecht
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Hohe Motivation und ausgeprägte Leistungsbereitschaft
  • Kommunikation- und gute Teamfähigkeit, Organisationsgeschick sowie
  • Durchsetzungsvermögen, Bereitschaft für interdisziplinäre Projektarbeit
  • sicheres Auftreten auch in öffentlichen Veranstaltungen
  • Verständnis für wissenschaftliches Handeln
  • Umfassendes EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Der Besitz der PKW-Fahrerlaubnis und Fahrbereitschaft sind Einstellungsvoraussetzungen

Das bieten wir Ihnen:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit 
  • eine tarifgerechte Vergütung und die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD 
  • Persönliche Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • eigene Handlungsspielräume und flache Hierarchien
  • als zertifiziertes familienfreundliches Unternehmen eine Vielzahl von Angeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unseres Gleitzeitmodells

Die Stadt Menden (Sauerland) ist eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeitenden, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Die Stadt Menden (Sauerland) strebt einen höheren Anteil von Frauen in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Frauen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt..

Informationen über unsere schöne Stadt finden Sie unter www.menden.de.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.12.2022 über unser Onlinebewerberportal.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Für Fragen stehen Ihnen Frau Schrage (Team Personal) unter der Rufnummer 02373-903-1349 und Herr Wiegand (Abt. Straßenbau und Verkehr) unter der Rufnummer 02373-903-1558 gerne zur Verfügung.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung