Banner

Die Stadt Menden (Sauerland) sucht:

Leitung der Jugendbildungsstätte - Die Kluse
(m/w/d)

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle der Leitung der Jugendbildungsstätte „Die Kluse“ zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten:

  • Stetige Weiterentwicklung des außerschulischen Bildungsstandorts „Die Kluse“
  • Konzeptionierung, Organisation und Durchführung von Schulseminaren zu bedarfsorientierten Schwerpunktthemen unter Berücksichtigung der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen
  • Verwaltung der Einrichtung (Absprachen mit dem Immobilienservice, Handwerker, Hausmeister, IT-Service, Beschaffung von Arbeitsmitteln- und materialien, etc.)
  • Produktverantwortung für den Haushalt der Jugendbildungsstätte (Anweisung von Rechnungen und Honoraren)
  • Enge Zusammenarbeit mit der der hauseigenen Küche (Schnittstelle zur Hauswirtschaftsleitung)
  • Akquise, Einteilung und Anleitung von Referent:innen für Schulseminare
  • Durchführung von Fortbildungsangeboten für Referentinnen und Referenten
  • Vermietung von Räumlichkeiten an Vereine und Verbände
  • Bedarfsgerechte Weiterentwicklung des gesamtstädtischen außerschulischen Bildungsangebote
  • Netzwerkarbeit auf unterschiedlichen Ebenen (in Kooperation mit den Jugendfreizeiteinrichtungen, der Jugendpflege, der Schulsozialarbeit, dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz, Vereinen, Verbänden und Initiativen)
  • Mitglied der Steuerungsgruppe und Durchführung von „augen auf! für Menden“
  • Mitglied der Steuerungsgruppe und Durchführung der Ferienbetreuung in der Jugendbildungsstätte
  • Öffentlichkeitsarbeit

       Sie bringen mit: 

      Ein abgeschlossenes Studium der Diplomsozialarbeit/Diplomsozialpädagogik oder als Bachelor of Arts – soziale Arbeit. 
      Alternativ: Bachelor of Arts - Erziehungswissenschaften oder Diplom Pädagogik/Erziehungswissenschaften.

      Voraussetzung für die Einstellung ist zudem eine mindestens einjährige praktische Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums in einem Tätigkeitsbereich der sozialen Arbeit.  

      Weiterhin werden fundierte Fachkenntnisse und eine vielfältige Methodenkompetenz, sowie Wissen zu Gesprächs- und Kommunikationstechniken erwartet.

      Basiswissen zu folgenden Gesetzes- und Spezialkenntnissen wird vorausgesetzt:

      • Kinder- und Jugendstärkungsgesetz
      • Kenntnisse zu den Forschungsergebnissen der Bildungspolitik
      • Schulordnung
      • Organisationspläne und Dienstvorschriften der Stadt Menden (Sauerland)
      • Die Leitung der Jugendbildungsstätte erfordert zudem:

      • Emphatische Kommunikations- und Netzwerkfähigkeiten nach innen (Kolleg:innen) und außen (Besucher:innen)
      • Organisationsfähigkeit und Planungskompetenz
      • Erfahrungen oder Kenntnisse im Bereich des erlebnispädagogischen Arbeitens
      • Praktische Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
      • Verantwortungsbereitschaft für die Zielgruppe, die Kolleg:innen und das Gebäude
      • Freude an der Zielgruppe
      • Freundliches, gewinnendes Auftreten
      • Durchsetzungsfähigkeit
      • Problemlösungsgeschick
      • Flexibilität in Bezug auf Arbeitszeiten (den Gruppen angemessen) mit Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden
      • Das bieten wir Ihnen:

        • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit 
        • einen sicheren Arbeitsplatz in einer unbefristeten Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung
        • eine tarifgerechte Vergütung und die Eingruppierung in die Entgeltgruppe S 12 TVöD zuzüglich tarifliche Sonderzahlungen bzw. alternativ die Besoldung nach der Bes.-Gr. A 10 LBesO A NRW. Eine Überprüfung des Stellenzuschnittes und der Wertigkeit ist im Jahr 2023 vorgesehen. 
        • Persönliche Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
        • eigene Handlungsspielräume und flache Hierarchien
        • eine familienfreundliche Ausrichtung mit einer Vielzahl an Angeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
        • eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unseres Gleitzeitmodells

        Die Stadt Menden (Sauerland) ist eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

        Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt.

        Informationen über unsere schöne Stadt finden Sie unter www.menden.de.

        Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.12.2022 über unser Onlinebewerberportal.

        Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

        Für Fragen stehen Ihnen Frau Sandra Krause (Team Personal) unter der Rufnummer 02373-903-1348 und Frau Jana Zimmermann (Team Kinder- und Jugendförderung) unter der Rufnummer 02373-903-1571 gerne zur Verfügung.


      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung