Banner

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Team Bürgermeisterbüro der Stadt Menden (Sauerland) die folgende Stelle zu besetzen:

Fördermittelmanagerin/Fördermittelmanager (m/w/d)

Die Stadt Menden (Sauerland) führt die Akquise von Fördermitteln der Europäischen Union, des Bundes und des Landes NRW durch. Sie steuert kommunale Förderprojekte, um mit den Fördergeldern die Umsetzung der Projekte im Stadtgebiet zu ermöglichen und zu dessen Finanzierung beizutragen.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Recherche, Identifizierung, Analyse und Bewertung von Förderprogrammen
  • Beratung der Fachabteilungen bei der Beantragung von Fördermitteln
  • Aufbau eines Förderprojektmanagements und -controllings
  • Unterstützung im Projekt "Flexible Arbeitswelten/New Work"
  • Netzwerkarbeit

Die Aufgabe wird in Verbindung mit der Umsetzung einzelner Projektbausteine des Integrierten Entwicklungskonzeptes der Stadt Menden (IKEK) wahrgenommen.
Eine Änderung/Erweiterung des Aufgabenbereichs bleibt ausdrücklich vorbehalten.

     Sie bringen mit: 

    • Studienabschluss: Bachelor of Laws der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung/Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung der Fachrichtung „Kommunaler Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung“ bzw. Diplom-Verwaltungswirtin/Diplom-Verwaltungswirt (FH) 
      oder
      Studienabschluss: Bachelor of Arts der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung/Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung der Fachrichtung „Kommunaler Verwaltungsdienst - Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre“
      oder
      abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (ehemals Angestelltenlehrgang II) der Fachrichtungen Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre
      oder
      abgeschlossenes Studium (Bachelor/Diplom (FH)) der Betriebswirtschaftslehre 

    • sowie

    • Mindestens 1jährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung oder in einer Förderlandschaft (z.B. im Fördermanagement bei Organisationen der Sozialwirtschaft, Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen und Bildungsträgern)
    • Weiterhin erwarten wir:

      • Fundierte Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht sowie Vergaberecht
      • Kenntnisse in der Abwicklung von Förderverfahren
      • Ergebnisorientierte, wirtschaftliche und selbständige Arbeitsweise sowie Kommunikationsstärke
      • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten sowie Organisationsgeschick
      • Teamfähigkeit
      • Bereitschaft zur Fortbildung

    Das bieten wir Ihnen:

    • eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit; eine Besetzung der Stelle mit zwei Teilzeitkräften oder aber eine vollzeitnahe Beschäftigung mit mind. 35 Wochenstunden ist ebenfalls möglich
    • Persönliche Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
    • eine familienfreundliche Ausrichtung mit einer Vielzahl an Angeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
    • eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unseres Gleitzeitmodells
    • bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung nach Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. die Besoldung nach A 11 LBesO A NRW

    Die Stadt Menden (Sauerland) ist eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

    Die Stadt Menden (Sauerland) strebt einen höheren Anteil von Frauen in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Frauen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung ebenfalls bevorzugt berücksichtigt.

    Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt.

    Informationen über unsere schöne Stadt finden Sie unter www.menden.de.

    Bitte bewerben Sie sich bis zum 26.02.2023 über unser Onlinebewerberportal.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Für Fragen stehen Ihnen Frau Bähr (Leiterin des Bürgermeisterbüros) unter Tel.: 02373/903-1302 und Frau Krause (Team Personal) unter Tel.: 02373/903-1348 gern zur Verfügung.


    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung