Banner
Die Stadt Menden (Sauerland) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Finanzverwaltung
(Team Finanzen, Beteiligungen und Liegenschaften) eine/n
                                                                             

Sachbearbeiter/in im Aufgabenbereich „Stadt als Steuerschuldnerin“ (m/w/d)

Das sind Ihre Aufgaben:

I. Steuersachbearbeitung

    • Abwicklung interner steuerlicher Sachverhalte, insbesondere der Umsatzsteuer unter Berücksichtigung des aktuellen Steuerrechts nach § 2b UStG
    • Umsetzung, Kontrolle und Weiterentwicklung des neuen Steuerrechts (§ 2b UStG) und des vorbereiteten Tax-Compliance-Management-Systems (TCMS)
    • Zentrale Beratungsstelle für die Verwaltung in steuerlich relevanten Fragestellungen sowie Organisation und Durchführung von internen Fach- und Anwender-Schulungen
    • Untersuchung und Auswahl / Entwicklung steuerlicher Gestaltungsmöglichkeiten
    • Selbstständige Bearbeitung von Steuerschuldangelegenheiten (u.a. Erstellung von Steuererklärungen Umsatzsteuer, Bauabzugsteuer, Steuerabzug bei beschränkt Steuerpflichtigen, Gewerbesteuer, steuerliche Auslandssachverhalte)
    • Begleitung von internen Betriebsprüfungen
    • Betreuung von steuerlichen Sonderaufgaben und Projekten
    • Erörterung / Klärung von Steuersachverhalten mit Steuerberatern und Finanzbehörden
    • Unterstützung der Finanzbuchhaltung in steuerlichen Fragen
    • Aufbau und Pflege eines Vertragsmanagements in Bezug auf steuerliche Belange
    • II. Haushaltssachbearbeitung

        • Haushaltsplanung, -aufstellung, -bewirtschaftung und -ausführung im Bereich „Kultur"

          Sie bringen mit

            • ein abgeschlossenes duales Studium als Diplom-Finanzwirt*in (FH)
              oder

            • Studienabschluss: Bachelor of Arts der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung/Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung der Fachrichtung „Kommunaler Verwaltungsdienst - Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre“ sowie Kenntnisse im Steuerrecht (z.B. erfolgreiche Teilnahme Wahlpflichtmodul „Steuerrecht“ oder mehrjährige Erfahrung im Bereich „Kommune als Steuerschuldnerin“)
              oder

            • abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (ehemals Angestelltenlehrgang II) der Fachrichtung
              Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre sowie Kenntnisse im Steuerrecht (z.B. mehrjährige Erfahrung im Bereich „Kommune als Steuerschuldnerin“)
              oder

            • Studienabschluss: Bachelor of Laws der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung/Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung der Fachrichtung „Kommunaler Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung“ sowie Kenntnisse im Steuerrecht (z.B. mehrjährige Erfahrung im Bereich „Kommune als Steuerschuldnerin“)
              oder

            • abgeschlossener Verwaltungslehrgang II (ehemals Angestelltenlehrgang II) der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung sowie Kenntnisse im Steuerrecht (z.B. mehrjährige Erfahrung im Bereich „Kommune als Steuerschuldnerin“)
              oder

            • einen betriebswirtschaftlichen Studienabschluss mit Schwerpunkt Steuerrecht
            •  Die Wahrnehmung der Aufgaben erfordert darüber hinaus: 

              • Fähigkeit zum methodischen / konzeptionellen und zielorientierten Arbeiten
              • ausgeprägte Auffassung-, Denk- und Urteilsfähigkeit
              • Team- und Kooperationsfähigkeit
              • sicheres und verbindliches Auftreten sowie Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit
              • soziale Kompetenz
              • Engagement und Verantwortungsbewusstsein, eigenverantwortliches Handeln und Zuverlässigkeit
              • Offenheit für neue Problemstellungen

              Das bieten wir Ihnen:

              • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit 
              • einen sicheren Arbeitsplatz in einer unbefristeten Vollzeitbeschäftigung / vollzeitnahen Beschäftigung mit mindestens 35 Stunden pro Woche.
              • bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung  in die Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. alternativ die Besoldung nach der Bes.-Gr. A 11 LBesO A NRW 
                • persönliche Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
                • eigene Handlungsspielräume und flache Hierarchien
                • als zertifiziertes familienfreundliches Unternehmen eine Vielzahl von Angeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
                • eine flexible Arbeitszeitgestaltung 

                Die Stadt Menden (Sauerland) ist eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeitenden, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

                Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. 

                Informationen über unsere schöne Stadt finden Sie unter www.menden.de.

                Bitte bewerben Sie sich bis zum 14.10.2022 über unser Onlinebewerberportal.

                Gegebenenfalls außerdienstlich erworbene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für das Aufgabengebiet von Bedeutung sein könnten, sollten in der Bewerbung angegeben werden.

                Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

                Für Fragen stehen Ihnen Frau Semer (Team Personal) unter der Rufnummer 02373 / 903-1362 und Herr Schmidt (Abteilungsleiter Finanzverwaltung) unter der Telefonnummer 02373 / 903-1433 gerne zur Verfügung.

                 

          Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung