Banner
Im Team Alarm- und Einsatzplanung der Abteilung Feuerschutz- und Rettungsdienst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:
                                                                             

Stellvertretende Teamleitung Alarm- und Einsatzplanung (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Erstellung und Fortschreibung von (Rahmen-) Alarm- und Einsatzplänen
    • Überprüfung und Bearbeitung der Alarm- und Ausrückeordnung der Feuerwehr Menden
      • Mitarbeit bei der Erstellung und Fortschreibung der Brandschutzbedarfsplanung
        • Ausstattung des Stabes für außergewöhnliche Ereignisse planen und umsetzen (Hard- und Software)
              • Erstellung, Abstimmung Erprobung und kontinuierliche Reevaluierung von Einsatzkonzepten im Rahmen einer standardisierten Arbeitsweise und Qualitätsmanagement
                • Mitarbeit bei der Erfassung, Planung und Erstellung einer angemessenen, städtischen Löschwasserversorgung
                • Mitarbeit bei der Erstellung von Einsatzkonzepten und Maßnahmen bei wetterbedingten Ereignissen 
                • Planmäßige Übernahme des Einsatzführungsdienstes der Feuer- und Rettungswache als Einsatzleiter bis zur Führungsstufe C
                • Mitwirkung im operativ-taktischen Stab
                • Beratung von Veranstaltern und Behörden zu Fragen des Brandschutzes, der Technischen Hilfeleistung und der medizinischen Rettung bei Veranstaltungen einschließlich verfassen von Stellungnahmen 
                • Bearbeitung, Prüfung und Bewertung von Sicherheitskonzepten zu Veranstaltungen, Erarbeitung von Stellungnahmen im Rahmen des Genehmigungsverfahrens, Erstellen von veranstaltungsbezogenen Einsatzhinweisen, Mitwirkung bei der Abnahme von Veranstaltungsbereichen
                • Vertretung der Teamleitung Alarm- und Einsatzplanung

                Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt insgesamt 41 Stunden. Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit. Erweiterungen und Änderungen des Aufgabengebietes bleiben ausdrücklich vorbehalten.

                 Sie bringen mit: 

                • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes (ehemals gehobener feuerwehrtechnischer Dienst) für das Land NRW
                • die uneingeschränkte Einsatzdiensttauglichkeit (G26.3)
                • eine Fahrerlaubnis Klasse B, idealerweise CE

                Weiterhin erwarten wir:

                • fundiertes Fachwissen im Bereich des Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung
                • Erfahrung aus dem Brandschutzbereich zur zielorientierten Entwicklung, Planung und Umsetzung von Einsatzkonzepten
                • eine hohe individuelle Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft 
                • Kooperations- und Teamfähigkeit
                • wünschenswert ist darüber hinaus Erfahrung in der Verwaltungsarbeit sowie im Umgang mit Erlassen, Verordnungen und Gesetzen

                Das bieten wir Ihnen:

                • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit  
                • einen sicheren Arbeitsplatz in einer unbefristeten Vollzeitbeschäftigung
                • eine Besoldung nach der Bes.-Gr. A 10 LBesG NRW 
                • persönliche Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
                • eigene Handlungsspielräume und flache Hierarchien
                • eine weitgehende flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unseres Gleitzeitmodells
                • als zertifiziertes familienfreundliches Unternehmen eine Vielzahl von Angeboten zur Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben
                Die Stadt Menden (Sauerland) ist eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeitenden, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

                Die Stadt Menden (Sauerland) strebt einen höheren Anteil von Frauen in unterrepräsentierten Berufsbereichen an. Frauen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

                Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben ebenfalls bevorzugt berücksichtigt.

                Informationen über unsere schöne Stadt finden Sie unter www.menden.de.

                Bitte bewerben Sie sich bis zum 08.07.2024 über unser Onlinebewerberportal.

                Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

                Für Fragen stehen Ihnen Frau Semer (Team Personal) unter der Rufnummer 02373 903-1362 und Herr Schmitz, Leiter des Teams Alarm- und Einsatzplanung unter der Rufnummer 02373 903-1684 gerne zur Verfügung.

                 

                Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung